Research on primate personality and social relationships

  

Forschungsprojekte

Startseite

Über PPN

Forschung

Team

Kooperationen

Publikationen

Symposien

Science Blog

Medienberichte

Tierschutz
Arterhaltung

Kontakt

       

© 2006-2016

 

Weitere Informationen unter: Medienberichte und in unserem Science Blog.
 

Aktuelle Studien

Persönlichkeitsunterschiede bei Grossen Menschenaffen
Grosse Menschenaffen zeigen in ihrem Verhalten ausgeprägte individuelle Unterschiede. Wie beeinflussen individual-spezifische Verhaltensmuster den Umgang und die Pflege im Zooalltag? Eine Studie in Zusammenarbeit mit verschiedenen zoologischen Einrichtungen in Europa, der Great Ape Taxon Advisory Group des European Endangered Species Programs und der European Association of Zoos and Aquaria (EAZA)

Persönlichkeitsunterschiede bei Rhesusaffen
Welche individuellen Unterschiede gibt es im Verhalten halbwilder Rhesusaffen auf Cayo Santiago und welche Persönlichkeitseindrücke entwickeln menschliche Beobachter von diesen Affen? Eine Studie in Kooperation mit Prof Dr Anja Widdig, Universität Leipzig und dem Max Planck Institut für Evolutionäre Anthropologie, Leipzig.

Persönlichkeit und soziale Beziehungen bei Kapuzineraffen
Welche Rolle spielen individuelle Unterschiede in den sozialen Beziehungen von Kapuzineraffen? Diese faszinierende Frage untersuchen wir bei Kapuzineraffen, einer gruppenlebenden Affenart aus Südamerika. In Kooperation mit Dr Elisabetta Visalberghi und Dr Elsa Addessi, ISTC-CNR, Abteilung für Cognitive Primatologie, Rom. 

Persönlichkeit und soziale Beziehungen bei Javaneraffen (Krabbenesser)
In welcher Weise beeinflussen individuelle Unterschiede die sozialen Beziehungen bei Javaneraffen? Eine Studie in Kooperation mit Karlijn Gosselt-Gielen, Abteilung für Verhaltensbiologie, Universität University

Persönlichkeit und soziale Beziehungen bei Gorillas
Gorillas sind bekannt für ihre ausgeprägten individuellen Unterschiede. Welchen Einfluss haben diese auf ihre sozialen Beziehungen? Eine Studie in Kooperation mit  Apenheul Primate Park, Niederlande. 
 
 

Abgeschlossene Projekte

Persönlichkeitsunterschiede bei Kapuzineraffen
Welche individual-spezifischen Verhaltensmuster zeigen Kapuzineraffen (Sapajus spp.) und wie können diese 'Persönlichkeitsunterschiede' wissenschaftlich gemessen und kategorisiert werden? Welche Eindrücke entwickeln menschliche Beobachter von der 'Persönlichkeit' von einzelner Kapuzineraffen und in wie gut stimmen ihre subjektiven "Persönlichkeitsbeurteilungen" mit dem Verhalten der Kapuzineraffen überein? Um diese Fragen zu untersuchen, entwickelten wir 15 Verhaltenstests und beobachteten die Affen in ihren Sozialgruppen. Zusätzlich verwendeten wir zwei verschiedene Fragebögen des Capuchin Personality Inventory (CPI-TA und -BV), mit denen wir die Mitarbeiter von neun Forschungsinstituten weltweit zu insgesamt 150 Kapuzineraffen befragten. In Kooperation mit Dr Elisabetta Visalberghi und Dr Elsa Addessi, ISTC-CNR Ateilung für Cognitive Primatologie, Rom.
[Publikationen]  [Science blog]

Unterschiede zwischen Individuen und zwischen Spezies im Verhalten von Primaten 
Nichtmenschliche Primaten zeigen oft ausgeprägte individuelle Unterschiede, etwa im aggressiven oder sozialen Verhalten. Darüber hinaus gibt es in diesen Verhaltensweisen auch auffallende Unterschiede zwischen Arten. Ausgehen von Methoden der kulturvergleichenden Psychologie entwickelten wir in diesem Projekt eine umfassende Methodologie zur Erforschung und Quantifizierung von individuellen Unterschiede und von Artunterschieden im Verhalten. Deren empirische Anwendung zwigt eine Studie mit vier Affenarten, Braunen Kapuzinern (Cebus olivaceus), Mandrills (Mandrillus sphinx), Ceylon-Hutaffen (Macaca sinica) und Rhesusaffen (Macaca mulatta). Eine Studie in Kooperation mit dem Zoo Berlin und dem Tierheim Berlin (Tierschutzverein für Berlin und Umgebung Corporation e.V). sowie dem Deutschen Tierschutzbund e.V.  
[Publikationen]   [Science blog]   [Science blog]

Persönlichkeitsunterschiede bei Javaneraffen (Krabbenessern)
Wie unterschieden sich Javaneraffen (Macaca fascicularis) in ihrem Verhalten von einander und wie können diese Unterschiede systematisch erfasst werden? Wie nehmen menschliche Beobachter diese individuellen Unterschiede wahr und wie beurteilen Sie die 'Persönlichkeit' der einzelnen Individuen? Zusammen mit Karlijn Gosselt-Gielen, Abteilung für Verhaltensbiologie, Universität Utrecht, gingen wir dieser Frage in einer 3-jährigen Studie mit 6 Erhebungswellen nach, in der wir 104 Javaneraffen und 99 Beobachter untersuchten. Wir verwendeten ein komplexes Forschungsdesign mit ethologischen Verhaltensbeobachtungen und zwei Versionen des Macaque Personality Inventories für institutionalisierte Individuen (MPIc-TA und BV). 
[Publikationen]   [Science blog]

Persönlichkeitsunterschiede bei Großen Menschenaffen - Methoden und Zugänge
Wie können 'Persönlichkeitsunterschiede' bei nichtmenschlichen Arten wissenschaftlich gemessen werden? Können Methoden und Theorien aus der Forschung zur menschlichen 'Persönlichkeit' zu diesem Zweck angepasst werden? Dieses Projekt ging diesen Fragen in einer Studie mit Großen Menschenaffen am Max-Planck Institut für Evolutionäre Anthropologie und dem Wolfgang Köhler Primatenforschungszentrum im Zoo Leipzig nach. Die Studien umfaßten eine Serie von 14 Verhaltenstests und  Beobachtungen in der Sozialgruppe sowie die zwei Formate des Great Ape Personality Inventory (GAPI-A und -B). Zwanzig Große Menschenaffen wurden untersucht, Shimpansen (Pan troglodytes), Bonobos (Pan paniscus), Gorillas (Gorilla gorilla) und Orangutans (Pongo abelii; Pongo pygmaeus).  
[Publikationen]   [Science blog]   [Science blog]

Resozialisierung und Tierschutz konfiszierter Tieraffen
Welche Verhaltensstörungen weisen konfiszierte Affen unterschiedlicher Herkunft auf und welche Maßnahmen in der Verbesserung ihrer Haltungsbedingungen können diese Störungen nachhaltig reduzieren? Kooperation mit dem Tierschutzverein für Berlin und Umgebung Corporation e.V., dem Deutschen Tierschutzbund e.V. und der niederländischen Primaten-Auffangstation AAP in Almere.
Abgeschlossenes Forschungsprojekt von Anja Pfadenhauer, MSc und Melanie Büchner, MSc.